Landhaus Neckarblick Ferienwohnung/Privatzimmer
                                           Landhaus Neckarblick                                    Ferienwohnung/Privatzimmer 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Ferienwohnung „Landhaus Neckarblick“:

1. Vertragsabschluss                                         

Ein verbindlicher Mietvertrag entsteht, wenn wir Ihre Buchung telefonisch, per Post, per Fax oder E- Mail annehmen und Sie darüber schriftlich in Form einer Buchungsbestätigung informiert haben.

2. Gästezahl / Nutzung        

Die Ferienwohnung im ersten Obergeschoss ist für maximal 6 Personen ausgelegt. Es stehen Ihnen jedoch noch weitere separate Schlafzimmer mit eigenem Badezimmer unmittelbar neben der Ferienwohnung im ersten Obergeschoss zur Anmietung zur Verfügung. Ein größerer Aufenthaltsraum im Erdgeschoss kann bei Bedarf auch zur Verfügung gestellt werden. Die Anzahl der Gäste wird bei der Buchung verbindlich festgelegt.

3. Anreise / Abreise     

Die Ferienwohnung steht am Anreisetag ab 15 Uhr zur Verfügung. Eine frühere Anreise ist nur in Ausnahmefällen und nach telefonischer Rücksprache möglich. Die Schlüsselübergabe erfolgt nach Vereinbarung und sollte bis 19 Uhr erfolgt sein. Die Abreise hat bis 10 Uhr zu erfolgen.

4. Mietpreis      

Bezüglich der im Vertrag vereinbarten Mietzeit gilt die Anzahl der in der Ferienwohnung verbrachten Nächte. Als Mietpreis gilt der in der Buchungsbestätigung vereinbarte Endpreis. Im Mietpreis sind die Miete und alle Nebenkosten incl. Heizung, Endreinigung, Bettwäsche, Handtücher und Geschirrtücher  enthalten.

5. Zahlung / Buchung          

Spätestens 7 Tage nach Erhalt der Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung von 20 % der Mietsumme auf das genannte Konto zu überweisen. Die Restzahlung ist spätestens 10 Tage vor Miet- beginn fällig. Nichtzahlung der Anzahlung gilt als Rücktritt des Mieters.                                                                                               Liegen zwischen dem Tag des Vertragsabschlusses und dem Tag des Mietbeginns weniger als 10 Tage, ist der gesamte Mietpreis sofort nach Vertragsabschluss auf das genannte Konto zu überweisen oder, nach Vereinbarung, bei Ankunft vor Bezug der Ferienwohnung in bar zu entrichten. Nichtzahlung des Mietpreises bei Mietbeginn kommt einer Stornierung gleich, es entfällt der Anspruch auf Nutzung der Ferienwohnung und 80% des vereinbarten Mietpreises werden fällig.

6. Rücktritt oder Umbuchung  

Der Mieter kann jederzeit vom Mietvertrag zurücktreten oder eine Umbuchung vornehmen.                       

Er hat das Recht einen Ersatzmieter zu stellen, der die Ferienwohnung in vollem Umfang übernimmt.                                Der Rücktritt hat schriftlich, per Post, Fax oder E-Mail zu erfolgen und ist wirksam ab dem Tag des Erhalts der Rücktrittserklärung. Bei einem Rücktritt wird eine Rücktrittspauschale verrechnet, die, soweit vom Mieter kein Ersatzmieter gestellt wird, in Prozent wie folgt berechnet wird:

bis 6 Wochen vor Mietbeginn 20% des vereinbarten Gesamtmietpreises,                                                                        

bis 4 Wochen vor Mietbeginn 30% des vereinbarten Gesamtmietpreises,                                                                       

bis 1 Woche vor Mietbeginn 50% des vereinbarten Gesamtmietpreises,                                                                          

6 Tage bis 1 Tag vor Mietbeginn 75% des vereinbarten Gesamtmietpreises,                                                                      

bei Nichtantritt am Anreisetag 80% des vereinbarten Gesamtmietpreises.                                                                       

Bei einer bereits geleisteten Mietanzahlung, die höher als die durch Rücktritt wirksame Forderung ist, wird der Restbetrag wieder erstattet.                                                                                

Bei Nichtanreise ohne vorherige rechtzeitige Benachrichtigung behält der Vermieter das Recht, 24 Stunden nach vereinbartem Anreisetermin, die Wohnung weiter zu vermieten. Ein Recht auf Bezug des Objektes besteht dann nicht mehr.    

Bei früherer Abreise verfällt die geleistete Zahlung für die gebuchte Zeit.            

Wir empfehlen eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

Im Falle einer Umbuchung durch den Mieter (An-Abreisetag, Ersatzmieter, Änderung der Anzahl der Personen, je nach Verfügbarkeit) werden die Mietbedingungen neu nach den AGBs geregelt. Sämtliche Änderungen sind grundsätzlich immer schriftlich fest zu halten.

7. Nichtbereitstellung                                                                       

Der Vermieter ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung der Ferienwohnung infolge höherer Gewalt oder aus Gründen, die der Vermieter zu vertreten hat, dem Gast eine schon gezahlte Miete zu erstatten und nach schriftlicher Aufforderung durch den Gast zusätzlich folgenden Schadenersatz zu leisten:

bei Absage bis 2 Monate vor Mietbeginn 25,00 Euro bis maximal 50,00 Euro; je nach Dauer und Belegung,      

bei Absage bis 2 Wochen vor Mietbeginn 50,00 bis maximal 100,00 Euro; je nach Dauer und Belegung,                                   

bei späterer Absage 100,00 bis maximal 150,00 Euro; je nach Dauer und Belegung. Der Gast verzichtet ausdrücklich auf weitere Ansprüche aus dem Mietvertrag.

8. Schadensmeldung / Haftungsregelungen                

Der Mieter ist verpflichtet, jegliche Schäden ( z. B. Glasbruch, Defekt eines Möbelstückes etc.), die während der Mietzeit entstanden sind, bei Rückgabe der Ferienwohnung anzuzeigen. Er haftet selbst für verursachte Schäden in der Ferienwohnung während seiner Nutzung in voller Höhe. Bei Verlust von Schlüsseln werden die Schließzylinder aus Sicherheitsgründen ausgetauscht. Der Mieter hat für die dadurch entstehenden Kosten aufzukommen. Der Vermieter haftet nicht für den Verlust und die  Zerstörung von persönlichen Gegenständen des Mieters. Für kurzfristigen Ausfall von der  Versorgung mit Strom, Wasser, Heizung kann der Vermieter nicht haftbar gemacht werden, eine Preisminderung ist ausgeschlossen. Das Gleiche gilt für höhere Gewalt.

9. Reklamationen / Mängel                                                         

Stellt der Mieter bei Bezug der Ferienwohnung Mängel fest, so ist er verpflichtet, diese unverzüglich,  spätestens jedoch nach 24 Stunden, zu melden. Nach Ablauf dieser Frist können hieraus entste-hende Ansprüche an der Vermieter nicht mehr geltend gemacht werden. Mängel werden in der Regel, wenn möglich, sofort beseitigt.

10. Haustiere                                                                       

Haustiere sind nur nach vorhergehender Absprache erlaubt. Es entstehen zusätzliche Kosten von 8,00 € pro Tag.                           Hunde sollten gut erzogen und verträglich mit anderen Hunden sein. Als Schlafplatz sollte eine Decke mitgebracht werden. Die Nutzung eines Bettes oder des Sofas durch einen Hund ist untersagt.

12. Zustellbetten                                                                          

Ein Baby- oder Zustellbett kann vom Vermieter gegen Entgelt bereit gestellt werden.

11. Hausordnung

Die Hausordnung ist Bestandteil des Vertrags und ist verbindlich einzuhalten. Sie befindet sich im Informationsordner.      

Das Rauchen in der Wohnung ist grundsätzlich verboten. Für Raucher stehen Balkone zur Verfügung.

12. Nutzungsvereinbarung über die Nutzung eines Internetzugangs über WLAN                                                         

Der Vermieter unterhält in seinem Ferienobjekt einen kostenlosen Internetzugang über WLAN. Er gestattet dem Mieter für die Dauer seines Aufenthaltes im Ferienobjekt eine Mitbenutzung des WLAN-Zugangs zum Internet. Der Vermieter gewährleistet nicht die tatsächliche Verfügbarkeit, Geeignetheit oder Zuverlässigkeit des Internetzuganges für irgendeinen Zweck. Die näheren Bestimmungen, insbesondere Gefahren der WLAN-Nutzung, Haftungsbeschränkung, Verantwortlichkeit und Freistellung von Ansprüchen sind gesondert in der Hausordnung niedergelegt.

13. Zuwiderhandlung                                                                       

Bei Zuwiderhandlung behält sich der Vermieter vor, das Mietverhältnis ohne Rückzahlung bereits gezahlter Beträge zu beenden.

14. Sonstiges / Allgemeines                                                         

Der Vermieter ist berechtigt, die Ferienwohnung bei Bedarf, z.B. für kurzfristig notwendig gewordene Reparaturen zu betreten.  Der Vermieter haftet nicht für Wertgegenstände des Mieters.    Die Benutzung der Wege zur Ferienwohnung einschließlich der Außenanlage als auch des Treppenhauses erfolgt auf eigene Gefahr.

15. Salvatorische Klausel                                                            

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt nicht die Wirksamkeit der gesamten Regelungen dieser AGB.

16. Gerichtsstand                                                                          

Der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Mietverhältnis ist das Amtsgericht Heidelberg.

17. Anerkennung der AGB                                                        

Mit schriftlicher oder telefonischer Buchung erkennt der Mieter diese AGB an.

Hier finden Sie uns

Landhaus Neckarblick

Breitenstein A 1

69412 Eberbach

 

Kontakt und Reservierung

Rufen Sie uns gerne an unter

06271/919528

Fax: 06271/919527

Mobil: 0173-5947470

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landhaus Neckarblick